Freitag, 22. Februar 2008

Parkour T-Shirts

Eine neue Aktion ist mal wieder am Start!

Monkey Movements lässt T-Shirts für die PkH-Mitglieder bedrucken.

Die Shirts sollen Passanten auf der Strasse zeigen, dass wir nicht nur Bekloppte sind die an Geländern rum turnen, sondern das hinter diesem Ganzen auch etwas steckt.
Unsere Kunst der Fortbewegung.

Natürlich möchten wir auch den PkH-Läufern eine kleine Freude machen. :)

Die Shirts werden von der Forumscommunity nach desen Wünschen kreiert sodass jeder User im Forum seinen Teil dazu beitragen kann.

Den Rest übernimmt dann Monkey Movements. ;)

...und jetzt Vollgas

Yuhuuu!!!

Mein Fuss tut nach jetz knapp zwei Wochen in denen ich nicht trainiert habe kein bisschen mehr weh.
Morgen früh gehts vor der Arbeit auf jeden Fall mal wieder trainieren.
Ich werd es dann natürlich auch erstmal langsam angehen lassen.
Den! Ich muss nächste Woche nur noch bis Sonntag arbeiten und am Montag geht es schon wieder zurück nach Braunschweig. Endlich Urlaub :D

Vom 3.3. bis 16.3. wird sich nur noch auf Parkour konzentriert!


Das wird goil :P

Montag, 11. Februar 2008

Endlich wieder Sonne :)

Heut war ich ein paar Stunden draußen trainieren und siehe da, wenn man es nicht übertreibt, schmerzt der Fuss auch nicht. HaHa

Trotzdem werde ich jetzt erst mal mit Parkour bis Ende der Woche ganz aufhören.

Stattdessen mache ich lieber mit meinem neuen Gyro Twister rum :D, das Ding ist einfach nur der Hammer!!! Es macht Spass, gleichzeitig trainiert es die Ober- und Unterarme und auch noch die Greiffähigkeit der Finger. Also ein ideales Trainingsgerät. xD

Achso hier noch ein paar Fotos von meinem Training heute :)


Sonntag, 10. Februar 2008

Regenerationsphase

Den Winter über habe ich sehr viel trainiert, dies hatte leider die Folge davon tragen müssen, dass mein Körper nun leicht ausgelaugt ist.

Wenn ich momentan trainieren gehe, merke ich schon nach ein paar Minuten das die Schienbeine und Unterarme nach wenigen Sprüngen anfangen stark zu schmerzen.
Zu dem kommt noch das ich mir letztens beim Backfliptraining den Fuss umgeknackst habe.
Die ersten Tage war mein Fuss dick wie ein Tennisball.
Die Schwellung hat zwar nach kurzer Zeit nachgelassen aber mein Großer Zeh tut noch heute weh.

Ich werde mal versuchen es in den nächsten fünf Wochen etwas langsamer angehen zu lassen und meinen Körper zu regenerieren. Das wird mir vermutlich nicht immer gelingen, aber:

Wenn ich es schaffen werde, weiß ich das nach der Auszeit meine Leidenschaft für Parkour noch stärker werden wird und ich mit noch mehr Elan an die Sache dran gehen kann.

Auf diese Tage freue ich mich jetzt schon. :)


cheers Domingo

Monkey Movements

Am 01.01.2008 haben Paul aus Hannover und Ich mich zusammen getan und haben das Team "Monkey Movements" gegründet.

Der Hintergedanke von dem Ganzen ist, das wir mehr Leute ermutigen möchten etwas für sich zu tun. Vielleicht sogar ihrem Leben einen Sinn zu geben. Dies halte ich für extrem wichtig, da es in der heutigen Zeit zu schnell passieren kann, das gerade Jungendliche oder sogar noch Kinder leicht mit Drogen, Alkohol, Körperverletzung oder Schlimmerem konfrontiert werden.

Dadurch, im Sinne von dem JFT-Rapvideo "Parkour":
"Statt Rauchen, Saufen...Laufen"!!! :)

Zukünftig plant Monkey Movements in Hannover Kraft- und Techniktraining für Anfänger oder schon erfahreneren Läufern zu bieten, wobei natürlich auch Schaulustige herzlich Wilkommen sind.


Wir freuen uns auf euch. :P


(Infos zu den Trainingstagen, gibt es dann natürlich unter):
http://www.pk-hannover.de/

Samstag, 9. Februar 2008

Vorstellung

Hallo liebe Leser,

ich heiße Dominic Schunke aber werde meistens nur mit meinem Spitznamen Domingo angesprochen. (hört sich fröhlicher an :P)
Geboren wurde ich am 03.07.1989 in Braunschweig.
Im Sommer '07 bin ich für eine Ausbildung zum Koch auf die Insel Norderney gezogen.
Wenn ich mal nicht arbeiten muss, verbringe ich die meiste Zeit mit meinem Parkour- oder Freerunningtraining.
Parkour ist die effiziente Art der Fortbewegung, hingegen Freerunning eher auf Style und Flips basierend ist.
Parkour mache ich seit 05.04.2006 und es ist einfach großartig!
Die Kreativität, die Bewegungen, neue Freunde kennen zu lernen, mit anderen Leuten laufen zu gehen und sogar die Rückschläge im Parkour machen mein Leben erst lebenswert.

Ein Leben ohne Parkour könnte ich mir gar nicht mehr vorstellen!

Dieser Blog soll zeigen was man im Leben erreichen kann, wenn man sich eine Sache wirklich vorgenommen hat und es dann auch durchzieht.

Ich wünsche viel Spass beim Lesen meines Parkourblogs. ;)