Montag, 2. August 2010

The Taste Of Life

Hi,
so langsam ist es so weit!
Ich habe meine Kündigung bei meinem derzeitigen Arbeitgeber eingereicht und gebe hoffentlich noch diesen Monat den "Startschuss:Hannover" frei.

Bislang habe ich drei Bewerbungen an Firmen in Hannover verschickt und bin gespannt ob ich die Zusagen bekomme, sodass ich schnellst möglich endlich von hier weg komme. :)

Am 4. diesen Monats habe ich eine Wohnungsbesichtigung für eine schicke Wohnung etwa 400m vom Raschplatz entfernt.
Ich hoffe das sich die Wohnung so nutzen lässt, das diese DER Sammelpunkt für "Traceur&Friends" wird.

Lg

DomDom

Donnerstag, 22. Juli 2010

Nur ganz kurz...

Joa, bin diesen Monat ziemlich im Stress gewesen.
Ich arbeite jetzt in Wolfenbüttel und bin diesen Monat so ziemlich jeden Tag 16Std auf den Beinen gewesen (weil die Busse so bescheuert fahren -.-).
Viel trainiert habe ich zu meinem Leid nicht können, ich freu mich schon wenn ich gleich wieder zu meinen Stangen gehen kann und nen bisschen Rum Tüffteln kann. :]
Hab heute und morgen frei und das koste ich jetzt erstmal richtig aus.


Haunsä rayn

Dome

Dienstag, 15. Juni 2010

...Wieder voll im Leben :o

Yeah, kaum von der Insel runter, schon bei ner Mega-Session am Löwenwall mitgemischt.
Gleich zu Anfang ist mir aufgefallen das ich (voll) keine Muskeln mehr habe. xDD
Aber mit der Zeit kommt das alles wieder zurück.
Ich wollte heute eigentlich nach Hannover fahren, bissel am Raschi trainieren aber ich habe zu extremen Muskelkater, darum bleib ich zu Hause.
Am liebsten würde ich heute den ganzen Tag im Bett liegen bleiben, nur daran wird mich sicherlich mein Vater hindern, da ich noch mein Zimmer aufbauen muss. ,,!,,ô.ô,,!,,

Gerad bin ich chillig am Frühstücken. Netsky läuft im Hintergrund und das erste klopfen kommt schon von meinen Nachbarn. :D

Jio, allen noch nen schönen Sommer!

Donnerstag, 10. Juni 2010

Ladys and Gentleman

__________________________________________________________

Da iser! Der Schlusstrich auf den ich so lange gewartet habe. :D

Ausbildung beendet. In zwei Tagen gehts wieder nach Braunschweig. Morgen geht wieder Techniktraining los. Mein Leben hat wieder Sinn. NA ALSO!!!

Ich freu mich euch alle wieder zu sehn ;)

Keep train guys

Sonntag, 9. Mai 2010

Eine Theorie...

Ich habe vor ein paar Wochen ein Zitat geschrieben und muss immer zu daran denken.

"Kreatives Denken kann aus Bescheidenheit zur Umgebung geschöpft werden".

...Sich selbst auf einen Punkt (z.B. Bordsteinkante) fixieren und "über die Langeweile hinaus" nur dort trainieren.
Meiner Meinung nach ist dies die beste Art seinen Geist zu trainieren und damit die Kreativität zu fördern.

Es ist vergleichbar mit einem kleinen Kind, dass nichts weiter als eine Puppe zum Spielen hat.
Nach einiger Zeit vergeht dem Kind die Lust am Spielen mit der Puppe.
Das Kind entwickelt immer wieder neue Möglichkeiten mit der Puppe Spass zu haben.

Im Alter bauen Menschen ihren Spieltrieb zwar immer weiter ab, doch erlöschen tut dieser nie.

Fokussiert man sich nun nach diesem Schema auf ein Trainingsziel, so trainiert und festigt man diesen Spieltrieb wieder.
Das Ergebniss ist aus eigenem Training ein kreativeres Denken zu entwickeln und es auf die Umwelt übertragen zu können.

So, meine Theorie. :)


Aber mal zu etwas Anderem.
In drei Tagen, also am Mittwoch habe ich meine schriftliche Prüfung.
Ich bin echt gespannt wie ich abschneiden werde.
Naja für mich ist es wichtig, das ich einfach nur durch komme. xD
Aber das wird schon. :) Da mache ich mir keine Sorgen drüber.

So ich muss dann mal wieder los.

Cheers

Sonntag, 11. April 2010

Schule hab ich aber kein Bock...

yo,

die letzten vier Wochen mega viel Stress gehabt.
Durchgeknechtet über Ostern ohne freien Tag, jetzt gehts auch gleich wieder aufs Festland zur Schule...schriftliche Abschlussprüfung in genau einem Monat.
Noch einmal Gas geben und dann hab ich das schwerste schon mal hinter mir.
Bin noch im "Pack-Stress", keine Zeit zu schreiben. :)

SEEYA ALL BACK IN FUTURE!!!

Donnerstag, 11. März 2010

Hatschi!

Tjaahaaa! Der Nordseewind brachte auch mir die Grippe, wie vielen anderen Menschen, vor ein paar Tagen ins Haus.
Deswegen habe ich die letzten drei Tage mein Krafttraining abgebrochen und bin mit meinem Fahrrad in dicker Jacke und Schal zwecks Schonung zur Arbeit gefahren. :)

Ich denke, dass dies die richtige Entscheidung war. Ich fühle mich schon wieder viel besser,
und werde mein Training wohl mit etwas Glück ab morgen wieder fortsetzen können.


-Dome

Sonntag, 21. Februar 2010

Ein kleines "Planche en Force" -Tutorial

Es war so langweilig @home und ich habe einfach ein kleines Tutorial über den Planche en Force gemacht. Es hat eigentlich gar keinen Sinn, aber was solls, mir war nun mal langweilig. XD
Außerdem habe ich Ihn eben zum ersten mal wieder seit gut ein paar Monaten geschafft.
Das Training zahlt sich endlich wieder aus. So machts einfach Spass! :)


Der Planche en Force ist die reine Krafttechnik der Planchearten.
Sie bringt einen Traceur von einer Hänge- in eine Stützposition.
Planche en Force ist bei einem guten Willen und regelmässigem Training recht schnell zu erlernen.

Trainiert wird der Planche en Force am besten durch Negativtraining.
Das bedeutet die Übung rückwärts, so langsam es geht zu machen. Vom Dip ins Hängen!


Zur Technik:

Begebt euch in die gezeigte Position.











Zieht euren Kopf nun bis zum Kinn über die Stange hoch und verlagert eure Hände nach vorne.
Die Schulterblätter sollten möglichst so weit es geht nach hinten verlagert und die Brust möglichst nah an die Stange gepresst werden.











Versucht nun langsam in den Dip zu kommen indem ihr euer ganzes Gewicht an die Stange presst und eure Ellbögen nach oben drückt.











Der Planche en Force ist wirklich nur eine reine Kraftsache und ist durch das Negativtraining super-schnell zu erlernen.











Viel Spass dabei und geht an eure Grenzen!


Peace!

Samstag, 20. Februar 2010

Lauf Schlampe, lauf!

Vor 14 Tagen habe ich mir genau bis heute vorgenommen, jeden Tag zur Arbeit hin...und wieder von der Arbeit nach Hause zurück zu laufen.
(Nach GoogleMap insgesammt 5,4 Kilometer täglich)

Die ersten drei Tage ging alles super, hatte nie irgendwelchen Muskelkater o.ä. .
Dann kriegte ich von einem Tag auf den anderen massive Schmerzen in den Unterschenkeln.
Es war kein Kater sondern hatte sich eher so angefühlt als würde ein Laster über meine Schenkel fahren.
Die Schmerzen hatte ich über die nachfolgenden zwei Tage.
Natürlich bin ich trotzdem weiterhin jeden Tag wie ich es mir vor genommen habe joggen gegangen und nach den zwei Tagen voller Wackelpudding in den Beinen ging es mir dann auch schon wieder viel besser.
Die letzte Woche konnte ich mit Freude den Arbeitsweg laufen und trotz einiger kleinen "Atemprobleme" die ich meistens immer am Zielort hatte, ging es mir einfach jeden Tag super.

In den nächsten Monaten, die ich jetzt noch auf Norderney bin, will ich nun jeden Tag joggen gehen und mein Lauftempo versuchen so gut es geht zu steigern.


Übrigens habe ich gestern mein Schlafzimmer in einen kleinen Fitnessraum umgebaut.
Mein Bettgestell habe ich mit einer Speerholzplatte verstärkt und meine Matratze gilt nun als Unterlage für verschiedene Bodenübungen.

Das Training kann also jetzt richtig abgehen. :)

...peace out!

Donnerstag, 4. Februar 2010

Hey Yo

Yo hey, ;D
bin jetzt seit 2 Monaten wieder super im Training. :)
Mir gehts körperlich einwandfrei, kom so langsam auch wieder zu dem Punkt an dem man einfach keinen Muskelkater mehr kriegt! jeeeah!!! XD
Nur meinen Unterarm, denn ich mir vor knapp 2 Monaten durch einen Fahrradunfall angebrochen habe macht mir ein bisschen zu schaffen, aber das passt schon.

Hab mir vor 3 Tagen eine Klimmzugstange gekauft, war gerad im Angebot für 13 Euro.
Ich hab ehrlich gesagt noch ein bisschen Schieß vor dem Ding, ist zwar noch nie abgerutscht, trotzdem hab ich "Bange vor der Stange". :P
Sie ist ja nur mit einem Schraubmechanismus zwischen den Türrahmen eingeklemmt, das heißt abrutschen ist immer möglich, und das kann übel enden. ;x

Da ich die jetzige Woche fast ganz bei meinen Eltern verbracht habe und ich auch bald schon wieder fahren muss, hab ich mir heut noch mal vorgenommen wenigstens einen Tag in Hannover zu trainen und kann gleichzeitig mal wieder durchs Land streifen. ;D

...Hachja was kann es schöneres geben.

Montag, 4. Januar 2010

SHONKO BABABALOOGAAA

Ah najo,

die letzten Tage waren echt hardcore arbeitstechnisch leider.
Hatte die letzten zwei Wochen keinen freien Tag und gleich nach der Arbeit müde ins Bett gefallen, deswegen nicht wirklich mein gewolltes Pensum der 10.000 Liegestütz-Challenge errungen. :/

....gerade mal 1.140 in 17 Tagen.

Zur Zeit bin ich echt ein bisschen down, aber das legt sich denke wieder in den nächsten Tagen.
Spätestens wenn der Schnee getaut ist bin ich auch wieder aufgetaut! :]